DRK_FD_Facebook_Bild_Chronik_RZ2.jpg
AktuellesAktuelles

Sie befinden sich hier:

  1. Freiwilligendienste
  2. Aktuelles Über die Freiwilligendienste
  3. Aktuelles

Das Deutsche Rote Kreuz unterstützt die bundesweite Kampagne #freiefahrtfuerfreiwillige

Der DRK-Landesverband Niedersachsen e.V. unterstützt die bundesweite Forderung nach kostengünstigen ÖPNV-Tickets für Freiwilligendienstleistende. Im Landesverband engagieren sich aktuell rund 430 junge Menschen im FSJ und rund 110 im BFD. Für die Fahrtwege zum Einsatzort sind die Meisten auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen. Das sogenannte „Hessen-Modell“ dient als Vorbild – dort können Freiwilligendienstleistende für einen Euro am Tag die Öffis nutzen. Weitere Infos hier: www.pro-fsj.de/freiefahrt

Der Landesverband möchte die Kampagne aus folgenden Gründen und Überzeugungen unterstützen:

Die Freiwilligen müssen ihren Einsatzort erreichen.

Freiwilliges Engagement soll mehr wertgeschätzt und anerkannt werden – auch in der Öffentlichkeit!

Freiwillige sollen sich mit Gleichgesinnten treffen und die Region erkunden können.

Es soll mehr Interessierten (finanziell) ermöglicht werden, einen Freiwilligendienst anzutreten.

Vermehrte Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln (statt dem Auto) ist nachhaltiger für die Umwelt.

Hintergrundinfo: Freiwilligendienstleistende bekommen kein Gehalt. Sie erhalten ein Taschen- und Verpflegungsgeld. Davon müssen derzeit unter Anderem Fahrtkosten finanziert werden.

Jedes Jahr machen Freiwillige und Unterstützer*innen am 5. Dezember, dem Tag des Engagements, mit der Kampagne #freiefahrtfuerfreiwillige in den Sozialen Medien auf sich und ihre Forderungen aufmerksam.